Naturpark Beverin Naturpark Beverin Naturpark Beverin Naturpark Beverin

Naturpärke in der Schweiz

Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut © BAFU

19 einzigartige Regionen, die darauf warten entdeckt zu werden. Die Schweizer Pärke sind aussergewöhnliche Regionen mit wunderschönen Landschaften und lebendigen Traditionen. Die vielfältigen Gebiete befinden sich vorwiegend in den (Vor-)Alpen und im Jurabogen. 

Naturschutz und Regionalentwicklung

In den meisten europäischen Ländern bestehen zahlreiche National-, Natur- und Regionalpärke. Allesamt mit Absichten und Zielen im Bereich des Naturschutzes und der Regionalentwicklung. Seit der Anpassung des Heimatschutzgesetztes (NHG) im 2007 ist die Errichtung dieser neuen Parkgebiete auch in der Schweiz möglich.

Park ist nicht gleich Park

Insgesamt werden in der Schweiz vier verschiedene Parkkategorien unterschieden: Schweizerischer Nationalpark - Nationalpark der neuen Generation - Regionaler Naturpark - Naturerlebnispark. 17 Pärke sind in Betrieb, zwei in Errichtung.

Diese neuen Pärke sind indessen nicht durch den Staat nach dem Top-down-Prinzip vorgegeben und definiert, sondern entstehen ausschliesslich in einem Buttom-up-Prozess aufgrund von Initiativen der ortsansässigen Bevölkerung der Regionen.

Pärke Kategorien

Kommunikationskampagne «Kleine Weltwunder»

Sie warten nur darauf, entdeckt zu werden: die kleinen Weltwunder in den 18 Schweizer Pärken. Manche sind aufsehenerregend. Andere blühen im Verborgenen. Und alle haben eines gemeinsam: Sie zeigen, wie die Menschen in den Pärken im Einklang mit der Natur leben und arbeiten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

Ein Shared Service von Graubünden Ferien