Engadiner Schafe

Engadiner Schafe (Bild: Naturpark Beverin)
Engadiner Schafen aktiv im Einsatz gegen die Verbuschung des Alpenraumes.

Projekt «Engadiner Schafe»

Im unternutzten Kulturland breiten sich Grünerlen ausgesprochen schnell aus und verbuschen das Gelände. Engadinerschafe gehören zu den alten Robust Schafrassen und schälen im Frühling die Rinde von Sträuchern wie Grünerlen oder Haseln ab, was zu deren Absterben ohne Stockausschlag führt.

Das Fleisch von Engadinerschafen und -lämmern ist reich an ungesättigten Fettsäuren und ist sogar schmackhafter als das von schnellwüchsigen Schafrassen. Der Naturpark Beverin möchte im Rahmen des Projekts bedeutende Trockenwiesen und verbuschte Alpflächen beweiden sowie hochwertige Schaffleisch-Produkte fördern und vermarkten.

 

Kontakt

Sebastian Nagelmüller | Projektleitung Natur, Landschaft & Arbeitseinsätze | 081 650 70 14 | sebastian.nagelmueller@naturpark-beverin.ch